Erstellt: 18. Januar 2020 | von: Luke von Knallerfalke

Wie funktioniert Reselling?
Reselling für Beginner

Reselling erfährt in letzter Zeit eine deutlich zunehmende Popularität. Für viele Menschen ist es eine Möglichkeit, sich vor allem neben dem Job oder dem Studium etwas dazu zu verdienen. „Geresellt“ werden dabei sämtliche Arten von Waren: Sneaker, Elektronikartikel, Lego – ja sogar Cloud Speicher. Doch wie genau funktioniert das? Was sollte man beim Reselling unbedingt beachten? Dieser Beitrag klärt auf!

Was macht ein Reseller?

Ein Reseller, zu Deutsch „Wiederverkäufer“, ist jemand, der Produkte mit dem Ziel einkauft, diese teurer wieder zu verkaufen. Er möchte also Produkte einkaufen, sie verkaufen und einen Gewinn erzielen.

Gewinne mit Reselling erzielen: Strategien im Überblick

Um Gewinne zu erzielen muss man auf der einen Seite die Produkte günstig einkaufen und auf der anderen Seite die Kosten so gering wie möglich halten. Grundsätzlich lassen sich hier 4 verschiedene Wege unterscheiden:

1. Limitierte Produkte mit hoher Nachfrage

Produkte lassen sich oft dann teurer weiterverkaufen, wenn die Nachfrage sehr hoch ist oder die Stückzahl limitiert ist. So ist es vor allem bei Sneakern der Fall. Die hergestellte Menge wird oft künstlich begrenzt, was dazu führt, dass sie sehr rar sind. Hier liegt die Schwierigkeit darin, die Ware überhaupt einmal zu beschaffen. Reseller, die es meistern direkt bei der Veröffentlichung einen Sneaker zu ergattern, können diesen bereits kurz darauf für einen deutlich höheren Preis weiterverkaufen. Ähnlich verhält es sich mit anderen Bekleidungsartikeln oder auch speziellen Uhren.

2. Günstige Einkaufspreise durch starke Rabatte

Bei Elektronikartikeln dagegen kann es sich lohnen nach guten Sonderangeboten Ausschau zu halten. Gelegentlich gibt es große Abverkaufe, da Geschäfte ihr Sortiment austauschen oder ihr Lager räumen möchten. Im Gegensatz zu Sneakern ist die Ware hier nicht limitiert oder die Nachfrage außergewöhnlich hoch, sondern es ist schlichtweg der günstige Preis, der das Resellen lohnend macht. So kann es beispielsweise sein, dass es bei einem Elektronikversandhaus einen Computer stark reduziert gibt, da ein neueres Modell angekündigt wurde und der Anbieter sein Lager räumen möchte.

Leider ist diese Art der Suche nach attraktiven Deals sehr zeitintensiv. Deswegen haben wir eine kostenlose App entwickelt, die dich täglich über die besten Reselling Deals informiert. Jetzt kostenlos herunterladen und Reseller werden!

3. Langfristiges investieren in Produkte

Die dritte Möglichkeit Gewinne zu erzielen, ist der Faktor Zeit. Dein Smartphone oder Computer, auf dem du das gerade liest, wird mit zunehmender Zeit immer weniger Wert. Du nutzt es täglich, die Akkuleistung verschlechtert sich und die Technik veraltet zunehmend. Anders verhält es sich zum Beispiel bei alten Nintendo Spielen oder bei speziellen Lego Sets. Diese Produkte haben oft schon einen Sammlerwert und gewinnen mit zunehmender Zeit immer mehr an Wert. In dem Bild kannst du erkennen, dass Lego nach Einstellung der Produktion deutlich an Wert gewinnen kann. Möglicherweise wird ein Lego Set mittlerweile schon gar nicht mehr hergestellt und ist nur sehr schwer zu bekommen. Reseller machen sich das zunutze: Sie kaufen seltene Lego Sets oder Spiele auf und spekulieren darauf, dass diese in der Zukunft mehr Wert sind. Dies erfordert jedoch auch einiges an Erfahrung, da nicht alle Lego Sets oder Nintendo Spiele mehr Wert werden. Wenn du lernen willst, wie das Investieren in Lego funktioniert kannst du hier gerne unseren Blogartikel dazu lesen.

Wertsteigerung von Lego Architecture Chicago

4. Produkte vor dem Verkauf aufwerten

Vielleicht ist es dir selbst schon einmal passiert: Dein Smartphone fällt dir runter und das Glas ist gesprungen. Die Reparaturkosten, die der Hersteller fordert, sind so hoch, dass du dem Kauf des neusten Modells nicht widerstehen kannst. Dein altes, kaputtes Smartphone will nun niemand mehr haben und du musst es günstig zu einem Spottpreis verscherbeln. Es ist gut möglich, dass der Käufer ein Reseller war, der davon profitierte.

Als Reseller kaufst du defekte Produkte auf und wertest diese auf, bevor du sie dann weiterverkaufst. In dem Fall des defekten Smartphones, bestellst du also das passende Ersatzteil (beispielsweise ein neues Display), reparierst das Gerät und bist nun in der Lage, es deutlich teurer weiterzuverkaufen. Natürlich müssen es nicht immer defekte Produkte sein: Du könntest auch einen alten Computer kaufen und diesen komplett auffrischen, in dem du das Betriebssystem aktualisierst, den Hauptspeicher vergrößerst und eine SSD Festplatte einbaust. Das lässt sich natürlich auf fast alle Produkte übertragen, besonders gut funktioniert es jedoch mit Elektronikartikeln.

Welche Plattformen nutzen Reseller?

Nachdem wir nun darüber gesprochen haben, wie man mit dem Reselling Gewinn machen kann, gilt es noch zu klären wo man die Waren einkauft und verkauft.

Wareneinkauf: Reselling-Produkte kaufen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du als Reseller an Ware kommst. Darunter zum Beispiel:

  • Auf dem Flohmarkt
  • Im Internet (sämtliche Shops)
  • Kleinanzeigen
  • Bei Insolvenzversteigerungen
  • Bei Großhändlern

Diese Liste könnte auch noch länger sein, aber hiermit hast du bereits eine sehr große Auswahl.

Leider ist die Suche nach attraktiven Deals sehr zeitintensiv. Deswegen haben wir eine kostenlose App entwickelt, die dich täglich über die besten Reselling Deals informiert. Jetzt kostenlos herunterladen und Reseller werden!

Preisvergleich ist hilfreich

Um herauszufinden ob ein Angebot wirklich günstig ist solltest du die Preise vergleichen und die Nachfrage checken. Hierfür bietet sich Idealo an. Dort kannst du den Preisverlauf eines bestimmten Produktes im Laufe der Zeit sehen. Um herauszufinden, ob das Produkt am Markt überhaupt nachgefragt ist, lohnt es sich, bei eBay unter den beendeten/verkauften Angeboten zu schauen. Dafür loggst du dich ein, suchst das Produkt, für das du den Preis checken möchtest und klickst nun auf „verkaufte Angebote“. Nun siehst du die Daten und Preise, zu denen dein gesuchter Artikel erfolgreich verkauft wurde. So kannst du einschätzen, was ein Produkt tatsächlich wert ist.

Reselling Tipp: Beendete Angebote bei eBay anschauen

Wo die Ware wieder verkaufst

Nun hast du Artikel eingekauft und fragst dich, wo du nun diese verkaufen kannst. Hierfür bieten sich vor allem eBay Kleinanzeigen und eBay an, da sich hier sehr viele potenzielle Käufer tummeln.

Angebot bei eBay Kleinanzeigen erstellen

Um hier einen Account zu erstellen, benötigst du lediglich eine E-Mail-Adresse und 2 Minuten deiner Zeit. Nachdem du einen Account erstellt hast, gibst du ein Angebot auf. Wichtig dabei ist, dass du einige aussagekräftige Fotos von deinem Produkt machst und den Zustand deines Produktes angibst („Neu“ oder „gebraucht“).   Ein Schritt-für-Schritt Anleitung für die Account- und Angebotserstellung findest du hier.

Angebot bei eBay erstellen

Die wohl beliebteste Plattform von Resellern ist eBay. Das liegt vor allem daran, dass die Plattform sehr groß ist und es somit viele potenzielle Käufer für deine Waren gibt. Es empfiehlt sich also, die Ware hier zu verkaufen. Möchtest du das Reselling erst einmal austesten, kannst du dafür einen privaten Account nutzen. Betreibst du das Ganze dann regelmäßig, solltest du auf jeden Fall einen gewerblichen Account bei eBay erstellen. Wie das geht, zeigen wir dir hier. Nachdem du einen Account hast, erstellst du ein Angebot. In diesem offiziellen Video von eBay findest du eine genaue Anleitung zum Einstellen von Artikeln:

Gewerbeanmeldung

Um es kurz zu machen: Ja, als Reseller brauchst du unbedingt ein Gewerbe. Du solltest dich davon nicht abschrecken lassen, denn die Gewerbeanmeldung ist ziemlich unkompliziert und kostet in der Regel weniger als 30€. Alle nötigen Infos dazu und eine Schritt-für-Schritt Anleitung gibt es in diesem Blogartikel.

Zusammenfassung

Reselling ist simpel: Man kauft Waren ein, um sie anschließend mit Gewinn weiterzuverkaufen. Handeln kann man dabei mit Waren aller Art. Um Gewinne zu erzielen, lassen sich verschiedene Reselling-Strategien verfolgen:

  • Limitierte Produkte mit hoher Nachfrage kaufen
  • Günstige Einkaufspreise durch starke Rabatte erhalten
  • Faktor Zeit nutzen: Investieren in Produkte
  • Produkte vor dem Verkauf aufwerten

Reselling-Produkte findest du im Internet, sowohl als auch offline. Ein sehr wichtiger Faktor ist der Einkaufspreis. Um ein Angebot zu prüfen, lohnt sich eine Recherche bei eBay oder Idealo. Ein Angebot im Internet zu erstellen, ist gar nicht kompliziert. Gängige Plattformen dafür sind eBay oder eBay Kleinanzeigen.

Viel Spaß beim Reselling!

Footer