Erstellt: 14. Februar 2021 | von: Knallerfalke

Sneaker Reselling Grundlagen

Sneaker gehören zu den beliebtesten Schuhen. Sie sind seit Jahren gesellschaftsfähig, ergänzen den Street-Look ebenso wie die sportlich-elegante Bekleidung von Männern und Frauen. Sogar bei offiziellen Anlässen, wie einer Besprechung, hinterlassen Sneakers zum Business-Anzug heutzutage einen guten Eindruck. Kein Wunder, dass sich limitierte Sneakers gut verkaufen lassen. Menschen möchten den Schuh haben, den kein anderer trägt. Dies haben auch viele Sneaker-Reseller erkannt. In zahlreichen Medieninformationen, im Fernsehen wie im Internet, ist immer wieder vom Sneaker Reseller der Superlative zu lesen, der sich mit diesen beliebten Schuhen ein lukratives Geschäft aufbaut. Um dieses Business erfolgreich voranzutreiben, benötigst du profundes Wissen über die Sneaker Reselling Szene. Weitere Ideen und Verkaufsgelegenheiten bringen dir Erfahrungen und Kontakte aus der Szene.

Lerne als erste Regel: nicht jeder Sneaker lässt sich im konkurrenzreichen Reselling-Markt verkaufen. Handelst du bereits als Sneaker Reseller oder stehst kurz vor dem Einstieg, dann nutze die zahlreich vorhandenen Sneaker Reselling Tipps und das Wissen aus diesem Sneaker Reselling Guide. Hier erfährst du alles über Organisation, Verkaufstricks und Organisatorisches wie Verwaltung und Steuern.

Was ist Sneaker Reselling?

Beim Sneaker Reselling handelt es sich um ein Geschäft mit limitierten Sneakers. Der Boom auf dem Sneaker-Marktplatz der letzten Jahre hat viele Menschen mitgerissen. Digital, und auch auf realen Marktplätzen, konntest du förmlich zuschauen, wie sich Sneaker-Freunde um Einzelstücke und limitierte Auflagen regelrecht gerissen haben. Bis heute dauert dieser Trend an. Daraus haben gewiefte Sneaker Reseller einen geldbringenden Job entwickelt, mit dem man beachtliche Summen verdienen kann.

Du möchtest tägliche gute Reselling Deals per Push-Benachrichtigung erhalten? Jetzt kostenlos unsere App herunterladen und Reselling Deals erhalten!

Was macht Sneaker Reselling so attraktiv?

Hohe Nachfrage

Die hohe Nachfrage nach limitierten Sneakers erlebte eine Steigerung, die bis ins Unendliche zu reichen schien. Irgendwann konnte diese vom üblichen Markt nicht mehr bedient werden. Anfangs versuchten Sneaker-Fans noch, ihre heiß umworbenen Sneakers per Tauschhandel zu erwerben. Das ging für eine Weile gut. Denn auch im Tauschhandel flossen Gelder, zunächst kleinere Beträge, dann immer höhere Summen.

Hohe Gewinne möglich

Jetzt kommt Reselling ins Spiel. Fachkundige Sneaker-Kenner erkannten rechtzeitig die Chance, hier hohe Umsätze zu erzielen. Bis heute verzeichnen limitierte Sneakers hohe Preissteigerungen, die in seltenen Fällen sogar bis zu 1.000 % reichen. Inzwischen werden durch das Sneaker Reselling ein großer Kundenstamm als auch neue Interessenten bedient.

Die Branche, die einst durch Hobby-Akteure als Verkäufer für Sneakers bekannt wurde, hat sich mittlerweile zu einem Milliarden-Business entwickelt. Da fallen auch schon mal Preise bis 15.000 EUR für ein Paar Sneakers an. Sogar 30.000 EUR für ein Paar Sneakers wurden schon bezahlt. Doch sei dir bewusst, dies sind Traumpreise, die eher Top-Profis vorbehalten sind.

Aber:

Es ist Arbeit

Viele Sneaker-Händler sehen den “Rubel“ schon rollen, bevor sie ihr Sneaker Reselling Business gestartet haben. Berichte und gut gefüllte Bankkonten anderer Reseller lassen den Schluss zu, hier gibt es viel Geld mit geringem Arbeitseinsatz. Doch das ist ganz und gar nicht so. Gerade als Einsteiger merkst du schnell, wie dich Profis mit ihrem profunden Wissen an den Rand drängen. Daher sind gute Planung, Wissensaneignung und möglicherweise Gespräche mit Kennern der Szene dein Schlüssel zu deinem Erfolg. Und bedenke auch, dass die Gründung deines Sneaker Reselling Geschäftes viel Zeit in Anspruch nimmt. Bist du jedoch bereit, einen Großteil deiner verfügbaren Zeit zu investieren, schwimmst du später ganz oben mit auf der Welle der erfolgreichen Sneaker Reseller und schreibst deine Erfolgsgeschichte.

Unternehmerisches Risiko

Ein weiterer Punkt, der für dich zu den wichtigsten Sneaker Reselling Tipps gehören sollte, ist der Umgang mit Geld. Erste Erfolge verführen schnell zu Übermut beim Handeln mit den beliebten Schuhen. Viele Sneaker Reselling-Beginners geben immer mehr Geld beim Einkauf von Sneakers aus, ohne sich über den Marktstatus richtig zu informieren. Da der Sneaker-Markt für limitierte Sneakers, ähnlich dem Aktienmarkt, stetigen Schwankungen unterliegt, kannst du auch mal ein Verlustgeschäft machen. Nutze für deine Sneaker-Einkäufe daher nur Geld, für welches du einen Verlust verkraften kannst. Dies ist einer der wichtigsten Sneaker Reselling Tipps, der dich vor wirtschaftlichem Schaden bewahrt, wenn du diesem folgst.

Ist Sneaker Reselling ein Gewerbe?

Wie alle anderen Verkaufsgeschäfte ist auch das Sneaker Reselling ein Gewerbe, bei dem Steuern anfallen können. Verkaufst du nachhaltig und wiederholt limitierte Sneakers, egal ob in der digitalen Shopping-Welt oder auf dem realen Markt, unterliegt dies der Wiederholungsabsicht. Liegt diese vor, meldest du gleich zu Beginn dein Gewerbe beim Bürgeramt an, um „böse Überraschungen“ zu vermeiden. Strafen können schon mal um ein Vielfaches höher ausfallen als die Zahlung der Gewerbesteuer. Bist du minderjährig, stellt die Gewerbeanmeldung in der Regel kein Problem für dich dar. Du lässt dir dazu einfach von deinen Eltern (Erziehungsberechtigten) deine Geschäftsfähigkeit bescheinigen.

Wie gehen Reseller beim Sneaker Reselling vor?

Sneaker Reselling Grundlagen

Wer im beinahe undurchschaubaren Markt des Sneaker-Handels sein Gewerbe ausbauen möchte, für den gibt es einiges zu tun. Das Zauberwort von erfolgreichen Resellern für Sneakers lautet Recherche, Recherche und nochmals Recherche. Recherchierst du in folgenden 5 Bereichen, kannst du mit ein paar Sneakers richtig Geld machen:

  • den Markt auf Konkurrenz abklopfen,
  • Verkaufsstatus deiner favorisierten Sneakers feststellen,
  • preiswerteste Einkaufsmöglichkeit finden,
  • beste Verkaufsmöglichkeit finden,
  • Käufer mit Feuer finden (dein Kunde muss für einen Sneaker brennen).

Erfolgsgewohnte Sneaker Verkäufer legen sich eine Excel-Liste an und prüfen damit täglich ihr Vermögen auf Wertsteigerungen hin als auch auf Verluste, um rechtzeitig zu agieren und gegenzusteuern. Einer der erfolgreichsten Sneaker Reseller, gibt seinen Mitstreitern im beliebten Sneaker Reselling Markt Folgendes mit auf den Weg: “Wenn es ein Sneaker ist, von dem ich weiß, dass ich ihn verkaufen kann“, so sagte er, „kaufe ich normalerweise das gesamte Inventar, das ich bekommen kann. Und von dem Moment an, in dem ich die Größen, die Styles und den Produktcode kenne, liste ich es auf diversen Plattformen und es ist sofort live.“
Auch dir stehen zahlreiche Plattformen für den erfolgreichen Sneaker-Verkauf zur Verfügung. Einige davon sind aktuell sehr angesagt und machen die Runde in Sneaker Reselling-Kreisen:

  • Klekt
  • StockX;
  • Ebay Kleinanzeigen
  • Stadium Goods
  • Grailed
  • Pluggi

Herzblut

Ein erfolgreicher Sneaker-Händler wirst du nur, wenn du Herzblut in diese Schuhe steckst. Johan Aguirre lebt den Traum, den sich viele Sneaker Reseller wünschen. Profis campen auch schon mal vor einem Sneakerladen und checken sekündlich zahlreiche Sneaker-Apps. So finden sie heraus, wann und wo der nächste Sneaker darauf wartet, eingekauft und zum Bestpreis wieder verkauft zu werden. Manchmal geht ein Sneaker binnen Sekunden zum Reseller und von dort direkt zum Kunden. Dies sind sogenannte Überraschungs-Drops, die sich bei Kunden von limitierten Sneakers größter Beliebtheit erfreuen. Sie kennen ihre Händler und wissen: „hier finde ich, was ich suche.“

Wo kann ich Sneaker einkaufen?

Wie für den Verkauf gibt es auch wie für den Einkauf von Sneakers Plattformen, wo Sneaker Reseller gerne einkaufen:

  • Suppa Sneaker Store
  • Sneakers 123
  • Sneaxs – Sneaker Shop
  • 7 Perplex
  • Stockx

Einige Portale sind für Sneaker Reseller sowohl für den Einkauf als auch für den Verkauf interessant. Neben den genannten Plattformen gibt es noch viele weitere. Am Anfang deiner Sneaker Verkaufs-Karriere findest du am besten heraus, welche dieser Internet-Shops und Plattformen deinen Bedarf erfüllen. Überprüfe das regelmäßig. Es kommen immer neue Einkaufsorte für dich hinzu.

Wie helfen Bots beim Sneaker Reselling?

Sind deine ersten Geschäfte als Sneaker-Weiterverkäufer erfolgreich gelaufen, brauchst du nicht mehr alles allein zu machen. Viele professionelle Sneaker-Händler bedienen sich verschiedener Hilfsmittel. Ein beliebtes Hilfsmittel sind zum Beispiel Bots. Bei einem Bot handelt es sich um ein Computerprogramm, das automatisch, ohne dein Eingreifen, sich ständig wiederholende Aufgaben bearbeitet. Eine Interaktion mit einem Menschen ist dazu nicht erforderlich. Dadurch sparst du viel Zeit und damit auch bares Geld. So erhöhst du die Wirtschaftlichkeit deines kleinen oder großen Sneaker Reselling Business.

Du möchtest tägliche gute Reselling Deals per Push-Benachrichtigung erhalten? Jetzt kostenlos unsere App herunterladen und Reselling Deals erhalten!

Wie verwenden erfahrene Sneaker-Händler Bots?

Viele fragen sich, welche Tricks diese hyper-erfolgreichen Sneaker-Ein- und Verkäufer verwenden. Neider werfen den Sneaker-Millionären sogar schmutzige Tricks vor. Dabei sind die angesehenen und aufstrebenden Sneaker-Unternehmer nur ein wenig gewiefter, da sie einen Erfahrungs-Vorschuss gegenüber Neulingen im Sneaker Reselling-Geschäft haben. Ihr Trick, der keiner ist: Sie verwenden Bots. Dabei geht es um spezielle Reselling Bots.

Als Beispiel wird oft der Adidas Yeezy genannt. Menschen campten in der Nacht vor den Stores. Da wurde vielen gleich klar, dass viele Händler sich innovativer Sneaker-Bots bedienen. Diese voll automatisch arbeitenden Kaufprogramme befördern ein Produkt, hier die Sneakers, binnen Sekunden in den Warenkorb und bezahlen automatisch, und zwar in mehreren Shops zur gleichen Zeit.

Bots sind in der Sneaker-Branche stärker verbreitet, als viele es gerne sehen möchten. Du brauchst hier nichts selbst zu programmieren. Moderne Bots aus der ganzen Welt nehmen dir die Arbeit ab. Und immer wieder kommen neue programmierte Helfer hinzu. Damit auch du mit den kleinen digitalen Hilfsprogrammen dein Sneaker Gewerbe auf eine höhere Ebene heben kannst, findest du 2 der vielfach von Resellern verwendeten Bots für Sneaker Reseller hier vorgestellt:

  • AIO Bot aus dem Libanon
  • Sneakerbots4all direkt aus USA

Jeder kann diese Programme erwerben. Sie sollen für jeden Nutzer sehr einfach in der Anwendung sein. Natürlich gibt es noch viele weitere Bot-Systeme. Mit diesen beiden wurden lediglich Beispiele angeführt.

So verwendest du die Bots

  • 1. Zuerst gibst du deine Account-Informationen von Händlern, wie beispielsweise Adidas, Nike, Footlocker, oder anderen Händlern deiner Wahl, ein;
  • 2. einige werden dir die Möglichkeit anbieten, auch die Zahlungsinformationen mit einzugeben, die vom Shop deiner Wahl unterstützt werden; nur so kann ein vollautomatischer Kauf erfolgen;
  • 3. im klassischen Warenkorbverkehr ist es für die Shop-Anbieter schwierig, eine Ausschaltung dieser Programme vorzunehmen;
  • 4. wissenswert: die Shops setzen selbst Bots ein, um zu testen, ob ihr System einem größeren Ansturm von Käufern gewachsen ist. Sneaker Bots sind, genau genommen, nur Abwandlungen dieser Test-Systeme. Damit nutzt du eine Hintertür aus, die noch nicht jedem bekannt ist.

8 wertvolle Sneaker Reselling Tipps

Tipp 1: Wie du jeden Sneaker bekommst

Für den Handel mit limitierten Sneakers bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum preiswerten Einkauf. Viele Apps, wie SNKR (SNKRADDICTED), bieten dir jeden Release über einen Release Kalender und per Benachrichtigung auf dein Handy. Am besten bleibst du stetig am Ball und suchst nach neuen Möglichkeiten. Auch über Sneakers123, die Sneaker-Suchmaschine, wirst du fündig. Hier sind mehr als 203 Sneaker-Shops zusammengefasst.

Sneaker-Geheimtipps

Die heißesten Sneakers, die du zu Top-Preisen verkaufen kannst, findest du nicht einfach so in Shops. Die limitierten „Goldstücke“, die sich für Tausende Euro verkaufen lassen, sind echte Geheimtipps. Viele Sneakerheads, so nennt man die Insider im Sneaker-Business, sammeln und verkaufen die begehrtesten Sneakers über soziale Medien, wie Facebook oder Instagram. Hier findet ein reger Austausch statt, fast wie im realen Leben. Weitere Insider Tipps findest du über Sneaker-Magazine und Blogs. So gibt Sneakerlover.de Auskunft über in Kenner-Kreisen anerkannte und beliebte Sneakers verschiedener Sneaker-Marken. Auch „Deadstock Sneaker Blog“ oder „Overkill Blog“ werden gerne von Sneaker-Resellern durchforstet, um sich im limitierten Sneaker-Markt zu orientieren.

Obwohl unter Sneaker-Resellern, die mit limitierten Modellen handeln, ein großer Konkurrenzkampf herrscht, bilden sich auch hier manchmal Freundschaften. Im kleinen Kreis lässt sich so mancher Sneaker-Geheimtipp ergattern.

Tipp 2: Bestmöglich verdienen durch Versandwissen

Jeder im Sneaker Reselling Business möchte bestmöglich verdienen. Neben Preisspannen, Angebot und Nachfrage und seltenen Sneakers spielen dabei noch weitere Faktoren eine Rolle. Was Einsteiger oftmals vernachlässigen, ist das Thema Versandkosten. Diese solltest du in jedem Fall auf die Kunden umlegen, ansonsten reduziert sich der für den limitierten Sneaker festgelegte Preis. Eine beliebte Form des Versandes ist das Dropshipping. Du benötigst damit kein Lager für deine erworbenen Sneakers. Auch die Arbeit des Versandes nimmt dir weitgehend der Händler ab, wo du die Sneakers für deinen Verkauf erworben hast. Diese müssen ohnehin so schnell wie möglich wieder veräußert werden, da der Marktpreis schnell sinken kann. Beim Sneaker Business handelt es sich um ein echtes Investment-Geschäft. Beim Dropshipping geht der Sneaker direkt von deinem Einkaufsort an deinen Sneaker-Kunden. Du bestellst den Sneaker also erst nachdem du ihn verkauft hast und schickst ihn direkt zu deinem Kunden.

Du möchtest tägliche gute Reselling Deals per Push-Benachrichtigung erhalten? Jetzt kostenlos unsere App herunterladen und Reselling Deals erhalten!

Tipp 3: Bewährte Sneaker Reselling Strategien

Auch wenn du erfolgreich im Sneaker Reselling bist, wirst du von Zeit zu Zeit Phasen vorfinden, in denen Verkäufe stagnieren oder zurückgehen. Dann braucht es neben neueren Sneaker-Modellen noch weitere Strategien. Einige Sneaker-Anbieter bieten ihre Sneaker-Raritäten zusammen mit limitierter Streetware an, die in Kombination mit den Sneakers ein perfektes Tages-Outfit ergeben. Du könntest auch erfolgreiche Konkurrenz-Verkäufer im Verkauf unterstützen und eine Provision einnehmen. Dies kommt eher selten vor, ist aber dennoch gängige Praxis. Dies funktioniert, weil jeder Sneaker Reseller über andere Kontakte verfügen. Sucht dein Kunde einen limitierten Sneaker, den du gerade nicht findest, könntest du dich umhören und einem Konkurrenten den Verkauf gegen Provision anbieten.

Tipp 4: Der traditionelle Flohmarkt

Der Eindruck, dass auf Flohmärkte nur Menschen gehen, die Billigware suchen, ist nur äußerlich. Viele Sneaker-Reseller konnten auf Flohmärkten gute Preise für ihre limitierten Sneakers erzielen.

Tipp 5: Unverzichtbar: Ein gut strukturierter Shop

Verkaufst du nur ab und an ein Paar Sneakers, erfordert dies keine größere Organisation. Läuft dein Sneaker Reselling Business in größerem Rahmen ab, empfiehlt sich ein gut strukturierter Shop mit Wiedererkennungswert. Digitale Shops stellen heute kein Problem mehr dar. Zahlreiche Website-Anbieter haben hierzu Lösungen für dich, teilweise sogar kostenlos. Auch auf größeren Verkaufsplattformen wird die Möglichkeit zum eigenen (Sneaker-)Shop oft angeboten.

Tipp 6: Wissen ist Geld in deiner (Sneaker-)Nische

Wie beim Shop ist es auch mit einer Nische. Kenne deine Kunden und deine Kunden kennen dich. Nach diesem Motto laufen die besten Geschäfte ab. Wenn ein Kunde erst weiß, dass es bestimmte Sneaker nur bei dir gibt, spricht sich dies herum und erweitert automatisch deinen Kundenstamm. Auch Bots können die Erhöhung deines Bekanntheitsgrades vorantreiben, wie es sich bei vielen Sneakers bereits gezeigt hat. Kunden lesen die Sneaker Reselling Tipps, genau wie du als Händler.

Tipp 7: Beginne jetzt

Hast du dich entschieden, ins Sneaker Business mit limitierten Sneakers einzusteigen, zögere nicht. Mache dich an die Arbeit. Versuche deinen ersten Verkauf. Läuft dieser gut, bekommst du ein Gespür für den Markt. Funktioniert es mit dem Verkauf nicht, verschaffe dir mehr Wissen.

Tipp 8: Finde deinen Spaßfaktor als Sneaker Reseller

Viele Menschen machen einen Job, den sie nicht mögen. Manchmal ist dies nötig, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Aber, wer mit Liebhaber-Stücken, wie limitierte Sneakers, handelt, der sollte ein echtes Interesse daran haben, selbst eine kleine Sammlung besitzen und sich wirklich auskennen. Darüber hinaus sollte dir der Kontakt mit deinen Kunden Freude bereiten. Ihr sprecht über das Gleiche und möchtet das Gleiche, nämlich die besten limitierten Sneakers, die euch gefallen. So schaffst du Vertrauen. Der Kunde sucht ein ästhetisches Produkt, den für ihn schönsten Sneaker. Diesen kauft er beim Verkäufer seines Vertrauens. Als Sneaker Reseller solltest du dieses Vertrauen schaffen. Und fragt dich der Kunde nach einem weiteren limitierten Stück, darfst du ruhig mal einen Konkurrenten nennen.

Bedenke auch, dass der Kunde sich weniger im Markt auskennt als versierte Sneaker Reseller, wie du. Daher werden dir Kunden für gute Tipps dankbar sein, wenn sie danach fragen. Auch ein Mitstreiter im hart umworbenen Sneaker Business freut sich über eine Empfehlung von dir. So erhältst du später auch Empfehlungen. Dein Sneaker Reselling Business macht damit mehr Spaß und du gewinnst beste Kontakte.

Du möchtest tägliche gute Reselling Deals per Push-Benachrichtigung erhalten? Jetzt kostenlos unsere App herunterladen und Reselling Deals erhalten!

Fazit

Sneaker Reselling ist ein Business, das Begeisterung schafft. Dies gilt sowohl für Weiterverkäufer als auch für den Kunden. Und gehst du dieses Gewerbe richtig an, erzielst du mit limitierten Sneakers gute Gewinne, wie es angesehene Sneaker Reseller vielfach immer wieder aufs Neue beweisen. Der wichtigste Faktor für gewinnbringende Verkäufe ist zum einen überdurchschnittliche Produktkenntnis. Und zum Anderen der sich schnell verändernde Markt für Sneaker Reselling bedarf deiner speziellen Beobachtungsgabe. Neben diesen Sneaker Reselling Tipps findest du viele Quellen und Anregungen im Internet und in Fachzeitschriften, die dir dabei helfen, deinen Gewinn durch Sneaker Reselling zu steigern.

Footer