Erstellt: 25. September 2020 | von: Knallerfalke

Reselling Erfahrungen - von Resellern

Vielleicht spielst du mit dem Gedanken, neben der Schule, Studium oder dem Beruf einige Produkte zu resellen. Du könntest ein Gewerbe anmelden, dich bei eBay registrieren und Waren ein- und verkaufen. Klingt so einfach. Doch dabei kommen dir sicherlich auch etliche Fragen in den Sinn. Was muss ich rechtlich beachten? Wo bekomme ich meine Ware her? Was für Ware verkaufe ich denn überhaupt? Vielleicht zweifelst du auch, ob das Ganze etwas für dich ist und ob es sich lohnt.

Erhalte einen echten Einblick in das Reselling

Dieser Blogartikel soll dir helfen einen groben Eindruck davon zu bekommen, wie es ist Reselling zu betreiben. Er soll dich außerdem motivieren, dir selbst ein Reselling Business aufzubauen. Dafür berichten verschiedene Reseller von ihren Erfahrungen, wie sie dazu gekommen sind und was sie konkret resellen. Ein großes Dankeschön an die 3 (PandaJay1, FlippMoneyGame und Adrian Kluck), die sich bereit erklärt haben von ihrem Reselling Business zu erzählen.


PandaJay1

Er ist leidenschaftlicher Pokerspieler und Reseller in Vollzeit. Seine interessanten Eindrücke und Erfahrungen teilt er zudem über Instagram unter @PandaJay1.

Instagram Reselling Erfahrungen
Wie bist du zum Reselling gekommen?

Ich habe letztes Jahr aus Spaß an der Freude angefangen meine eigenen Sachen online zu stellen und habe mich gefragt wie das am besten geht. Dadurch bin ich dann auf das Thema Reselling gestoßen. Hier hat mir vor allem hat mir am Anfang echt der YouTube-Kanal “Reselling Mit Kopf” weitergeholfen. Durch andere Reseller mit denen man sich viel austauscht lernt man immer mehr und sammelt Erfahrungen in dem Bereich des Resellings.

Welche Waren resellst du überwiegend?

Ich verkaufe hauptsächlich alles was mit Gaming zu tun hat: von PC-Zubehör bis zu jeder Konsole die man sich vorstellen kann. Gebrauchte Ware, sowie auch Neuware. Darin kenne ich mich inzwischen sehr gut aus. Ich scheue mich aber niemals die Deal-Tipps von Knallerfalke anzunehmen und dann Dinge aus ganz anderen Bereichen zu verkaufen. Tatsächlich habe ich schon einige gute Erfahrungen mit seinen Deals gemacht. Neulich gab es einen Aktenvernichter für 60€ zu kaufen. Der ging direkt am ersten Tag für 150€ weg. Die Lego Deals sind ebenso der Kracher. Der für 10€ gekaufte Lego Camaro 75891 ist heute schon 13€ wert. Mit welcher Aktie der Welt gibts denn 30% Rendite direkt beim Kauf?

Nicht nur Pandajay, sondern hunderte weiter Reseller finden mithilfe der Knallerfalke App täglich gute Deals zum Resellen. Lade dir die App jetzt kostenlos herunter!

Wie viel Zeit investierst du ins Reselling?

Die Frage mit der Zeit ist schwierig, da ich schlichtweg die Zeit vergesse, sobald mir Dinge Spaß bereiten. Es kann sein, dass ich den ganzen Tag nur damit beschäftigt bin, Inserate bei eBay zu schalten oder aber auch, dass ich einen Tag einfach gar nichts tue. Das Schöne an dem Job ist es, dass er sehr flexibel ist und niemand dir Druck machen kann. Beispielsweise war ich letztens 4 Wochen in Urlaub und mein Onlineshop war halt einfach geschlossen. Ja, das geht wirklich. Dann gibts natürlich auch noch andere Tage: zum Beispiel gibt es an Weihnachten kaum Freizeit, da das Geschäft auf Hochtouren läuft.

Was hast du bisher im Reselling erreichen können?

Um ehrlich zu sein bin ich ein ziemlicher Neuling. Ich habe mein Gewerbe im Mai 2020 angemeldet. Es spielt mir aber umso mehr in die Karten, dass ich gerne neue Leute kennenlerne. Wenn man die richtigen Leute kennt, kommt man sehr schnell in diese neue Welt des Resellings. Mein Ziel ist es bis Ende des Jahres 1000 Ebay Bewertungen zu erreichen, was für mich ein echter Meilenstein ist. Zwar bin ich jetzt schon Top- und Power Seller auf Ebay aber das Ziel ist es genauso erfolgreich auf Amazon.de zu werden. Ebay ist für mich nur der Anfang.


FlippMoneyGame

Er resellt seit circa einem Jahr und veröffentlicht seit kurzem auch Videos auf YouTube zum Thema Reselling.

Wie bist du zum Reselling gekommen?

Reselling war die einzige Geschäftsidee, bei der mir nicht direkt 100 Gründe einfielen, wieso es nicht klappen sollte. Außerdem wusste ich, dass es funktioniert, da ich bereits früher mein eigenes Spielzeug, welches ich nicht mehr benötigte, verkauft habe. Für mich gab es dann keine Ausreden mehr, das Ganze einmal selbst auszuprobieren.

Welche Waren resellst du überwiegend?

Ich reselle überwiegend Videospiele und Brettspiele. Mittlerweile werden aber auch Klamotten und Kuscheltiere immer größere Bereiche bei mir. Die Waren bekomme ich meist auf Flohmärkten oder über eBay Kleinanzeigen. Mit dieser gebrauchten Ware lassen sich hohe Margen erzielen, wenn man etwas Erfahrung in dem Bereich hat. Unter all den Sachen, finden sich oft echte Schätze, die wirklich eine Menge Geld wert sind.

Wie viel Zeit investierst du ins Reselling?

Ich mache das Ganze nebenbei und stecke täglich circa 45 Minuten in das Reselling. Das ist aber etwas zu wenig. Ich würde eher das Doppelte an Zeit investieren, um auch wirklich die Zeit zu haben gute Deals zu finden und diese anschließend wieder zu inserieren. Da ich seit einiger Zeit meine Reselling Erfahrungen auf Instagram und YouTube teile, hat der Zeitaufwand bei mir natürlich noch etwas zugenommen. Denn ich muss den Content produzieren, Videos schneiden und so weiter.

Wenn du dir Zeit als Reseller sparen willst solltest du die Knallerfalke App nutzen. Du bekommst täglich gute Deals zum Resellen ohne dass du selber suchen musst. Lade dir die App jetzt kostenlos herunter!

Was hast du bisher im Reselling erreichen können?

Ich habe ich mir ein nettes Zusatzeinkommen von 400-500€ pro Monat aufgebaut. Darüber hinaus habe ich natürlich auch viele Sachen für künftige Ideen und Projekte gelernt. Diese Erfahrungen bedeuten mir noch mehr als das Geld.

Welche Tipps würdest du Anfängern geben?

Das wichtigste ist es wirklich, einfach überhaupt einmal anzufangen. Mein Motto lautet: “Lieber unperfekt starten als perfekt zu warten”. Denn was hilft es mir, wenn ich alles geplant habe aber einfach nicht den Mut finde anzufangen. Außerdem solltet ihr euch nicht verunsichern lassen von Leuten, die behaupten der Markt sei überlaufen und es ließen sich gar keine Gewinne mehr erzielen. Natürlich erfordert es Aufwand, aber es ist trotzdem sehr viel möglich. Der beste Tipp lautet daher: Macht eure eigenen Reselling Erfahrungen und legt los, anstatt zu versuchen, alles perfekt zu planen.


Adrian Kluck
Instagram Reselling Erfahrungen

Adrian geht noch zur Schule und betreibt das Reselling nebenbei. Neben dem Reselling hat er sich eine beeindruckende Reichweite auf YouTube aufgebaut, die er dazu nutzt um Tipps zu geben und von seinem Business zu berichten.

Wie bist du zum Reselling gekommen?

Ich habe ständig nach seriösen Methoden gesucht, Geld zu verdienen. Nach dem Austragen von Zeitungen, dem Ausfüllen von Online Umfragen und vielen anderen Ideen bin ich im Sommer 2018 zufällig auf ein Angebot von vier neuen Playstation 4 Controllern mit beschädigter Verpackung gekommen. Ich habe mir einige bestellt und einen guten Gewinn erwirtschaftet. Ich habe mich immer mehr mit dem Thema beschäftigt und habe damit im ersten Monat ca. 150€ verdient, worauf ich sehr stolz war. Das war der Startschuss zum Reselling.

Welche Waren resellst du überwiegend?

Überwiegend reselle ich Lego und Kleinelektronik, also z.B Nintendo Switches, Smartphones und so weiter. Ich konzentriere mich dabei ausschließlich auf Neuware. Im März habe ich mich außerdem an den Import von Produkten aus China gewagt. Neben dem “klassischen” Reselling betreibe ich dieses Import-Business, wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich damit aktuell sogar mehr Gewinn erwirtschafte, als mit dem Reselling selbst. Zeiten ändern sich halt.

Wie viel Zeit investierst du ins Reselling?

Die Zeit, die ich investiere, ich tatsächlich schwer messbar... Zählt das Nachdenken unter der Dusche auch dazu? Ich versuche, meine Zeit so gut zu nutzen wie möglich. Für die immerhin ca. 50 Bestellungen täglich habe ich einen Minijobber auf 450€ Basis eingestellt. Insgesamt arbeite ich am Tagesgeschäft ca. eine Stunde täglich. Dazu zählt das Verwalten der neuen Bestellungen und die Beantwortung von Kundenanfragen. Zusätzlich verbringe ich dafür jeden Monat sicherlich 6 Stunden, um meine Buchhaltung zu erledigen. Das meiste habe ich zwar automatisiert, aber Sachen wie Zollrechnungen, Kundenstornos und Käufe bei Händlern muss ich noch selbst verbuchen. Ich gehe zurzeit noch zur Schule und habe trotzdem noch genug Freizeit. Dazu arbeite ich bestimmt noch eine Stunde täglich an neuen Projekten oder suche neue Produkte, die ich importieren kann oder optimiere bereits vorhandene.

Was hast du bisher im Reselling erreichen können?

Was ich bis jetzt erreicht habe, ist eine gute Frage. Das wichtigste ist, dass ich zurzeit glücklich mit meiner Situation bin. Ich könnte auf der Stelle ausziehen und von dem, was ich mache, gut leben. In Zahlen sind das aktuell ca. 20000€ Umsatz im Monat. Explizit im Bereich Reselling konnte aber nicht nur ich etwas erreichen, sondern auch hunderte von Leuten, denen ich in den letzten 12 Monaten persönlich helfen durfte. Darauf bin ich besonders stolz.


Probiere es aus: Viel Erfolg

Das waren einige, subjektive, sehr interessante Eindrücke von Resellern da draußen. Wir hoffen, der Beitrag hat dir weitergeholfen und dich sogar ermutigt, dein eigenes Reselling Business zu starten. Viel Erfolg!

Footer